Joule-Grenzwerte an den Schießtagen der FSG Amberg

Auf der Schießanlage der FSG Amberg wird nach der Sportordnung des „Deutschen Schützenbundes“ und des „Oberpfälzer Schützenbundes“ geschossen.


Sonntag

  • Luftdruck- Pressluft- und CO2- Waffen mit einer max. Bewegungsenergie der Geschoße von 7.5 Joule (Gewehr und Pistole) einschl. Zimmerstutzen mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von
    30 Joule
  • Sportgewehr mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von 200 Joule,
  • Kurzwaffen (auch Vorderlader-Lang- und Kurzwaffen) mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von 1500 Joule

Mittwoch

  • Luftdruck- Pressluft- und CO2- Waffen mit einer max. Bewegungsenergie der Geschoße von 7.5 Joule (Gewehr und Pistole), einschl. Zimmerstutzen mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von
    30 Joule
  • Sportgewehr mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von 7500 Joule,
  • Kurzwaffen (auch Vorderlader-Lang- und Kurzwaffen) mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von 1500 Joule  

Samstag

  • Luftdruck- Pressluft- und CO2- Waffen mit einer max. Bewegungsenergie der Geschoße von 7.5 Joule (Gewehr und Pistole), einschl. Zimmerstutzen mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von
    30 Joule
  • Sportgewehr mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von 2500 Joule
  • Kurzwaffen (auch Vorderlader-Lang- und Kurzwaffen) mit einer max. Bewegungsenergie der Projektile von 1500 Joule,

Bogenschießen an allen Schießtagen

  • Bogenschießen, World Archery im Freien und Halle (Recurve-, Compound-, und Blankbogen)

  • Feldbogenschießen (Recurve- Compound, und Blankbogen)

  • Bogenschießen 3D (Recurve- Compound, und Blankbogen)